AdP e.V. Bauchspeicheldrüsenerkrankte

AdP e.V. - Bauchspeicheldrüsenerkrankte

Telefon-Hotline in Kooperation mit der Gastro-Liga e.V.

Telefon- HotlineLiebe AdP e.V. – Mitglieder und Angehörige,

der AdP e.V. stellt Ihnen auch im Jahr 2016 das Informations-und Beratungsangebot, in Form einer Telefon-Hotline mit Pankreas-Experten* zur Verfügung. Diese Aktion wird erneut in Kooperation mit der GASTRO-LIGA e.V. durchgeführt.

Die Experten-Hotline findet jeden ersten Mittwoch im Quartal (Termine und Experten* siehe unten) in der Zeit von 18.00 – 20.00 Uhr statt.

Ihr direkter Draht zur Pankreas-Experten-Hotline:

TELEFON : 0641-97481 20

  1. 06.07.2016 von 18:00- 20:00 Uhr
    Oberarzt Dr. med. Jens Koehler,
    Klinikum Nürnberg Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

    Chefarzt Dr. med. Herbert Muschweck,
    Klinikum Nürnberg Medizinische Klinik 6, Schwerpunkt Gastroenterologie
  2. 05.10.2016 von 18:00- 20:00 Uhr
    Chefarzt Prof. Dr. med. Karsten Ridwelski,
    Klinikum Magdeburg gemeinnützige GmbH Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

    Chefarzt Dr. med. Thomas Gottstein
    Klinikum Magdeburg gemeinnützige GmbH Klinik für Gastroenterologie

Übersicht der AdP e.V. Telefon-HOTLINE 2016  AdP e.V. Telefon HOTLINE zum Download

Übersicht der AdP e.V. Telefon-HOTLINE 2015  AdP e.V. Telefon HOTLINE zum Download

Übersicht der AdP e.V. Telefon-HOTLINE 2014  AdP e.V. Telefon HOTLINE zum Download


 

Telefonische Unterstützung und Hilfe durch INFONETZ KREBS

Als Krebspatient finden Sie beim INFONETZ KREBS Unterstützung und Hilfe. Wir beantworten Ihre Fragen rund um das Thema Krebs.

  • “Wo, in meiner Nähe, kann ich mich behandeln lassen?“
  • “Gibt es alternative Behandlungsmöglichkeiten, die ich nutzen kann?“
  • “Kann ich durch die Umstellung meiner Ernährung die Therapie unterstützen?“
  • “Welche Erfahrungen haben andere Betroffene in meiner Situation gemacht?“

Mit diesen und anderen Fragen wenden sich täglich Ratsuchende an das Team vom INFONETZ KREBS.
Die Beraterinnen nehmen sich dem breiten Themenspektrum an. Sie helfen bei der Krankenhaussuche und klären über Behandlungsverfahren auf. Sie informieren darüber, welche Kosten Krankenkassen übernehmen oder vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen, an die sich Betroffene vor Ort wenden können.

Sie erreichen die Mitarbeiterinnen vom INFONETZ KREBS (Mo. bis Fr. 8:00 - 17:00 Uhr)

Telefon: 0800-80 70 88 77 (kostenfrei)

 

zurück