AdP e.V. Bauchspeicheldrüsenerkrankte

zurück

Bauchspeicheldrüsenkrebs Erkennen – Begreifen – Behandeln

Bauchspeicheldrüsenkrebs Erkennen – Begreifen – Behandeln

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist in Deutschland eine zwar wenig bekannte Tumorerkrankung, die aber gar nicht so selten ist. Etwa 12.650 Menschen erkranken pro Jahr – Männer fast im gleichen Maße wie Frauen. Häufig haben Patienten Probleme mit dem Essen, denn die Bauchspeicheldrüse übernimmt wesentliche Funktionen für die Verdauung. Der Tumor selbst oder eine durchgeführte Operation kann diese Funktionen der Bauchspeicheldrüse beeinträchtigen. Für den speziellen Umgang mit der Ernährung bedarf es daher einer umfangreichen Hilfestellung.

Hier engagiert sich Dagmar Berghoff, ehemalige Tagesschausprecherin und Fernseh­moderatorin. Als Mitinitiatorin der Patienten- Kampagne „Bauchspeicheldrüsenkrebs. Erkennen – Begreifen – Behandeln“ setzt sie sich intensiv mit der Erkrankung und den Problemen der Betroffenen auseinander. In enger Zusammenarbeit mit der auf bundesweiter Ebene arbeitenden Patientenorgani­sation für Bauchspeicheldrüsenerkrankte „Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V. (AdP)“ ruft sie alle Interessierten auf, uns an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen – als Betroffener, Angehöriger oder Freund.

Dagmar Berghoffs Anliegen ist es, Tipps und Erfahrungsberichte rund ums Essen zusammenzutragen und Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten zur Verfügung zu stellen. Dieses Anliegen verfolgt der AdP e.V. ebenfalls und unterstützt deshalb diese aktuelle Kampagne. Denn gegenseitiger Austausch hilft beim Umgang mit der Krebserkrankung ungemein und gibt Betroffenen das Gefühl, nicht allein zu sein.

Meine Tipps rund ums Essen

Schreiben Sie an Dagmar Berghoff

Wie haben Sie es geschafft, Ihre Essgewohnheiten zu verändern? Welche besonderen Vorlieben oder Abneigungen haben sich bei Ihnen entwickelt? Was hat Ihnen in der schwierigen Situation am meisten geholfen? Gibt es vielleicht Rezepte, die Sie empfehlen können?

 

Schreiben Sie Ihre Tipps an Dagmar Berghoff – ob als Rezept, kurzes Statement oder Brief, gerne auch mit Bild.

Senden Sie Ihren Beitrag an: „Meine Tipps rund ums Essen“ Postfach 511170, 50947 Köln Oder per E-mail an:

essenstipps@bauchspeicheldruesenkrebszentrale.de

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2008

Flyer als Download - PDF PDF Dokument

zurück