AdP e.V. Newsletter 12/2017

Newsletter – Dezember 2017

Aktuelle Verbandsnachrichten und Meldungen rund um Bauchspeicheldrüsen(krebs)erkrankungen

Liebe Mitglieder des AdP e. V. – Bauchspeicheldrüsenerkrankte,
wir freuen uns sehr, Ihnen ab sofort viermal im Jahr einen Newsletter mit aktuellen Meldungen, Informationen und Verbandsnachrichten zu Bauchspeicheldrüsenkrebs und allen anderen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse anbieten zu können. Bitte teilen Sie uns unter bgs@adp-bonn.de mit, ob Sie den Newsletter als Print- oder Online-Version beziehen möchten.

Sollten wir Ihrerseits keine Rückmeldung erhalten, haben Sie bitte Verständnis, dass wir Sie aus dem Verteiler nehmen.

Mitglieder des AdP e. V. bekommen „ImPuls – den Newsletter“
topaktuell in schriftlicher Form und / oder in digitaler Version als E-Mail zugesendet.

Ein Grund mehr für eine Mitgliedschaft im AdP e. V. – Bauchspeicheldrüsenerkrankte – Anmeldung zur Mitgliedschaft

Ihr ImPuls-Redaktionsteam – Lutz Otto, Beate Hahn und Brigitte Papayannakis


Welt-Pankreaskrebstag am 16. November 2017

Aktionen informierten weltweit zu Bauchspeicheldrüsenkrebs – AdP bundesweit aktiv beteiligt Bereits zum vierten Mal fand Mitte November der weltweite Aktionstag zu Bauchspeicheldrü-senkrebs statt. Die US-Organisation „World Pancreatic Cancer Coalition (WPCC)“ richtet seit 2014 diese Kampagne aus. Der Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V. (AdP) ist Mitglied im WPCC und organisierte rund um den Aktionstag …

Semperoper Dresden


Eine musikalische Streicheleinheit für die Seele

Die Kulmbacher Selbsthilfegruppe der Pankreatektomierten traf sich und genoss ein Konzert in St. Hedwig – von Klaus Klaschika, Mediengruppe Franken- Der Welt-Pankreas-Tag am 16. November war für die Bayreuth-Kulmbacher Gruppe des AdP (Arbeitskreis der Pankreatektomier-ten) um Gudrun Sandler aus Mainleus Anlass zu einer Begegnung mit einem Konzert des Musikvereins Marktleugast in St. Hedwig und einem anschließenden Treffen im Pfarrheim. …

Gesundheits– und Sozialpolitik AOK Qualitätsmonitor 2017

Klinik mit wenig Erfahrung stellt offenbar Risikio für Krebspatient dar.

Die Risiken, direkt im Zusammenhang mit einer Operation im Krankenhaus zu sterben, sind in Häusern mit geringen Fallzah-len höher als in den Kliniken, in denen die Eingriffe häufiger vorgenommen werden. Laut AOK-Qualitätsmonitor müssten knapp 600 Patienten weniger sterben …


Pankreas-, und kombinierte Pankreas-Nierentransplantation

Historische Entwicklung Am 17. Dezember 1966 erfolgte die erste Pankreastrans-plantation bei Diabetes Mellitus Typ I am Menschen an der University of Minnesota in Minneapolis durch Kelly und Lillehei. Eine Serie von weiteren Pankreastransplan-tationen folgte, die durch das Fehlen von immunsupp-ressiver Medikation mit Rejektion und Infektionen ein-herging. In der Mitte der 1970‘er bis Mitte der 1980‘er Jahre wurden segmentale Pankreastransplantate …

Newsletter Prof. Cronervon Professor Roland S. Croner und PD Dr. Cora Wex, Uniklinik Magdeburg


Methadon bei Krebs: ÄZQ veröffentlicht Patienteninformation

Durch ungeprüfte Behauptungen neue Hoffnungen wecken Auch im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizeri-schen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie beklagten Ärzte in einer „Pro und Contra“-Sitzung zum Thema, dass durch die ungeprüften Behauptungen zur Methadontherapie bei den Patienten große Hoffnungen geweckt wurden. Diese ließen sich aber durch die aktuelle Evidenzlage und praktischen Erfahrungen nicht belegen. ÄZQ …

Newsletter Methadon


Ehrenamtliche Tätigkeit für den AdP – Wir suchen Sie!

Liebe AdP- Mitglieder, liebe Angehörige!

Sie haben Lust, Zeit und Elan etwas Neues zu machen? Haben Sie vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, sich ehrenamtlich im AdP e.V. zu engagieren?

Wir suchen wohlmöglich Sie, um in folgenden Regionen die AdP-Selbsthilfe aktiver umzusetzen: Mittelhessen, Göttingen, Saarland, Braunschweig, Bonn, Frankfurt, Ludwigshafen, Heilbronn, Ruhrgebiet, Neubrandenburg, Chemnitz, Ostwestfalen Lippe und Kaiserslautern.

Es wäre schön, wenn Sie uns unterstützen könnten.

Hände NewsletterBild: Gerald (Pixabay)

 

Melden Sie sich gerne, ein Kontakt ist wie folgt möglich:
Tel.: 0228 33889-251 oder E-Mail: hahn@bgs-bonn.de


Neue Regelung 2017 – Erleichterungen bei Spendenquittungen

Wer einem gemeinnützigen Verein etwas spendet, möchte in der Regel eine Zuwendungsbestätigung. Diese reicht er dann mit der Steuererklärung beim Finanzamt ein.

Der auf der Spendenbescheinigung ausgewiesene Betrag mindert das zu versteuernde Einkommen. …


… Lust auf mehr?

Mitglieder des AdP e. V. bekommen „ImPuls – den Newsletter“ topaktuell in schriftlicher Form und / oder in digitaler Version als E-Mail zugesendet.

Ein Grund mehr für eine Mitgliedschaft im AdP e. V. – Bauchspeicheldrüsenerkrankte – Anmeldung zur Mitgliedschaft

Ein weiterer Grund für eine Mitgliedschaft im AdP e. V. – Bauchspeicheldrüsenerkrankte.

Selbsthilfegruppe finden

Finden Sie eine Regionalgruppe in Ihrer Nähe.
Wir freuen uns auf Sie.
mehr

Experten-Hotline

Das Informations- und Beratungsangebot in Form einer Telefon-Hotline in Pankreas-Experten.
mehr

Unser Forum

Besuchen Sie unser Forum zum Thema Bauchspeicheldrüse – Pankreas – Selbsthilfe
mehr

Der AdP Newsletter

Aktuelle Verbandsnachrichten und Meldungen rund um Bauchspeicheldrüsen(krebs)erkrankungen
mehr
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Mitgliedschaft oder einer Spende