Wir sind für Sie da!
Gemeinnütziger Verein – gefördert durch die Deutsche Krebshilfe

Der Arbeitskreis der Pankreatektomierten e. V. – Bauchspeicheldrüsen­erkrankte –

Die schwierige Situation nach einer Bauchspeicheldrüsen Operation brachte im Jahre 1976 Betroffene auf die Idee, unter dem Motto „Hilfe durch Selbsthilfe“ in Heidelberg den Arbeitskreis der Pankreatektomierten (AdP) zu gründen. Es war ein großer Vorteil, dass sich von Anfang an Ärzte verschiedener Fachrichtungen und Ernährungstherapeuten zur Mitarbeit bereit fanden. Seit Mai 1979 ist der AdP ein eingetragener Verein.

Das Ziel des AdP ist die Förderung der Gesundheit und Rehabilitation von partiell und total Pankreatektomierten sowie nicht operierten Bauchspeicheldrüsenerkrankten unter besonderer Berücksichtigung der Bauchspeicheldrüsen-Krebspatienten und ihrer Angehörigen.
Heute ist der Arbeitskreis der Pankreatektomierten e. V. mit seinen über 1.550 Mitgliedern eine Selbsthilfeorganisation für alle Patienten, bei denen ein Pankreaskarzinom oder eine andere Erkrankung der Bauchspeicheldrüse vorliegt oder vermutet wird.
mehr erfahren

Krebs – Was ist das eigentlich?

Allgemeine Informationen zu Krebs

Der Begriff Krebs steht für mehr als hundert verschiedene Krankheiten, die durch Tumoren verursacht werden. Ein Tumor ist eine Schwellung im Gewebe, der durch Zellwucherung entsteht. Tumoren können gutartig oder bösartig sein. Krebszellen entstehen, wenn sich bestimmte Abschnitte der Erbsubstanz (Gene) verändern, diese nicht mehr repariert und die Erbinformationen dadurch „verfälscht“ werden.

weiterlesen

Aktuelles

19. Januar 2020

Bewegte Stunden am Welt-Pankreaskarzinomtag in Berlin – Lichtenberg

Was begünstigt die Entstehung von Bauchspeicheldrüsenkrebs? Ist Bauchspeicheldrüsenkrebs vererbbar? Was ist wichtig, wenn eine Operation…
mehr
07. Januar 2020

Knapp 500.000 Menschen erkrankten 2016 neu an Krebs in Deutschland

Aus einer kürzlich veröffentlichten Schätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) geht hervor, das rund 492.000 Menschen in…
mehr
19. Dezember 2019

AdP e.V. – Newsletter – Dezember 2019

Liebe AdP - Mitglieder, liebe Angehörige, werte Unterstützer und Kooperationspartner,  zusammen mit Ihnen können wir auf…
mehr
alle Beiträge im Bereich Chronik anzeigen.
alle Beiträge im Bereich Krebs NEWS anzeigen.
alle Beiträge im Bereich Newsletter anzeigen.
alle Beiträge im Bereich Presse anzeigen.

Veranstaltungen

05.Januar2020

ENTSPANNUNGSWORKSHOP FÜR MENSCHEN IN DER KREBSNACHSORGE

Einführungsworkshop am 05.01.2020 / 14 - 17:30 Uhr                …
03.Februar2020

Lebensqualität und Einschränkungen nach Entfernung der Bauchspeicheldrüse

Lebensqualität und Einschränkungen nach Entfernung der Bauchspeicheldrüse / Diagnostische und gastroenterologische- interventionelle Möglichkeiten bei Pankreatitis
11.Februar2020

Der Diabeteshund

Liebe AdP-Mitglieder, Pankreaserkrankte und Interessierte, hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer ersten Veranstaltung „Der…
alle Veranstaltungen

Selbsthilfegruppe finden

Finden Sie eine Regionalgruppe in Ihrer Nähe.
Wir freuen uns auf Sie.
mehr

Experten-Hotline

Das Informations- und Beratungsangebot in Form einer Telefon-Hotline in Pankreas-Experten.
mehr

Unser Forum

Besuchen Sie unser Forum zum Thema Bauchspeicheldrüse – Pankreas – Selbsthilfe
mehr

Der AdP Newsletter

Aktuelle Verbandsnachrichten und Meldungen rund um Bauchspeicheldrüsen(krebs)erkrankungen
mehr

Zielsetzung des AdP

  • Hilfestellung bei der Förderung der Gesundheit und Rehabilitation von partiell und total Pankreatektomierten und nicht operierten Bauchspeichel- drüsenerkrankten
  • Bereitstellung von aktuellen Informationen über Bauchspeicheldrüsen- Erkrankungen in enger Zusammenarbeit mit Medizinern und Fachorganisationen
  • Möglichkeit bieten zum Erfahrungsaustausch für betroffene Patienten, Angehörige und interessierte Menschen
  • Aufklärungsarbeit leisten zu Themen welche Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse betreffen
  • Menschen mit einer Erkrankung an der Bauchspeicheldrüse Mut machen …
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Mitgliedschaft oder einer Spende