Finanzierung des AdP e.V.

  • Der AdP e. V. finanziert sich durch öffentliche Spendengelder, öffentliche Fördergelder (z. B. Krankenkassen), Einzelspenden, Mitgliedsbeiträge …
  • Gefördert durch die Deutsche Krebshilfe e.V.
  • Auf Werbung durch Einblendung, PopUp-Fenster, Anzeigenschaltung etc. wird auf den Internetseiten des AdP e. V. Bauchspeicheldrüsenerkrankte gänzlich verzichtet.
    Gleiches gilt für durch Sponsering finanzierte Werbung.

Förderung des AdP e.V.

Deutsche Krebshilfe

Deutsche Krebshilfe e.V.
Buschstr. 32, 53113 Bonn

GKV-Spitzenverband
Reinhardtstraße 28, 10117 Berlin

Verband der Ersatzkassen(vdek)
Askanischer Platz 1, 10963 Berlin

Einnahmen des Bundesverbandes Arbeitskreis der Pankreatektomierten e. V.

im Wirtschaftsjahr 2019

Förderung der Deutschen Krebshilfe
Mitgliedsbeiträge
Pauschalförderung der GKV an den Bundesverband des AdP e.V.
Projektförderung der Barmer an den Bundesverband des AdP e.V. 33.505,00 €
Pauschal- und Projektförderung der Krankenkassen für Regionalgruppen
AOK / Barmer / BKK / DAK / IKK / KKH / Knappschaft / TKK / Securvita
sonstige Fördergelder, Spenden etc.
Gesamteinnahmen 2019
Kassenartenindividuelle Förderung für Selbsthilfeorganisationen auf Bundesebene gemäß §20h SGB V    

Die gesundheitliche Selbsthilfe wird im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V finanziert durch die gesetzlichen Krankenkassen. Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber den Krankenkassen können daraus nicht erwachsen.

Für die Inhalte und Gestaltung ist der AdP e.V. verantwortlich.


im Wirtschaftsjahr 2018
Förderung der Deutschen Krebshilfe190.000,00 €
Mitgliedsbeiträge75.600,00 €
Pauschalförderung der GKV an die Bundesgeschäftsstelle52.000,00 €
Pauschal- und Projektförderung der Krankenkassen
AOK / Barmer / BKK / DAK / IKK / KKH / Knappschaft / TKK / Securvita
53.700,00 €
sonstige Fördergelder, Spenden etc.28.700,00 €
Gesamteinnahmen 2018400.000,00 €

im Wirtschaftsjahr 2017
Förderung der Deutschen Krebshilfe200.000,00 €
Mitgliedsbeiträge72.000,00 €
Pauschalförderung der GKV an die Bundesgeschäftsstelle50.000,00 €
Pauschal- und Projektförderung der Krankenkassen
AOK / Barmer / BKK / DAK / IKK / KKH / Knappschaft / TKK / Securvita
50.800,00 €
sonstige Fördergelder, Spenden etc.28.500,00 €
Teilnehmergebühren4.000,00 €
Gesamteinnahmen 2017405.300,00 €

im Wirtschaftsjahr 2016
Förderung der Deutschen Krebshilfe190.000,00 €
Mitgliedsbeiträge68.800 €
Pauschalförderung der GKV an die Bundesgeschäftsstelle32.000,00 €
Projektförderung TKK an die Bundesgeschäftsstelle8.500,00 €
Pauschal- und Projektförderung der Krankenkassen
AOK, Barmer, BKK, DAK, IKK, KKH, Knappschaft, TKK
31.800,00 €
sonstige Fördergelder, Spenden etc.29.800,00 €
Teilnehmergebühren1.400,00 €
Gesamteinnahmen 2016362.300,00 €

im Wirtschaftsjahr 2015
Mitgliedsbeiträge69.300,00 €
Pauschalförderung der GKV an die Bundesgeschäftsstelle 28.000,00 €
Projektförderung AOK und IKK an die Bundesgeschäftsstelle3.000,00 €
Pauschal- und Projektförderung der Krankenkassen
AOK, Barmer, BKK, DAK, IKK, KKH, Knappschaft, TKK
26.100,00 €
Förderung der Deutschen Krebshilfe173.000,00 €
sonstige Fördergelder (Deutsche Krebsgesellschaft, Sparkassen)7.800,00 €
Teilnehmergebühren6.500,00 €
Sonstige Spenden und Erlöse (Broschürenversand, Schutzgebühr) 10.800,00 €
Gesamteinnahmen 2015324.500,00€

 

Selbsthilfegruppe finden

Finden Sie eine Regionalgruppe in Ihrer Nähe.
Wir freuen uns auf Sie.
mehr

Experten-Hotline

Das Informations- und Beratungsangebot in Form einer Telefon-Hotline in Pankreas-Experten.
mehr

Unser Forum

Besuchen Sie unser Forum zum Thema Bauchspeicheldrüse – Pankreas – Selbsthilfe
mehr

Der AdP Newsletter

Aktuelle Verbandsnachrichten und Meldungen rund um Bauchspeicheldrüsen(krebs)erkrankungen
mehr
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Mitgliedschaft oder einer Spende