Bauchspeicheldrüse im Zentrum

Am Mittwoch, dem 13. Juni, fand im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier eine Patienteninformationsveranstaltung unter dem Motto: „Bauchspeicheldrüse im Zentrum“ statt.

Bildbeschreibung: Dr. med. Michael Knoll, Dr. med. Stefan Franzen, Prof. Dr. med. Detlef Ockert, Renate Kaifer, Franz Blaeser (v. rechts nach links)

Professor Dr. med. Detlef Ockert (Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie) hatte auch mich als Regionalgruppenleiterin des AdP aus Koblenz dazu eingeladen, da es in Trier zur Zeit keine Regionalgruppe des AdP gibt. Mit ca. 40 Besuchern wurde gerechnet, über 100 waren zu der Veranstaltung gekommen.

Eine Stunde vorher wurden Informationsgespräche des AdP von Franz Blaeser, einem erfahrenen Mitglied der Gruppe, und von mir angeboten. Wir hatten in dieser Stunde einen sehr regen Zulauf, sodass mit den Einzelnen leider nur kurz die wichtigsten Anliegen besprochen werden konnten, damit möglichst viele Ratsuchende zu Wort kamen.

Da auch die Sekis (Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle e.V. – Trier) mit einem Stand vor Ort war, konnten sich die Besucher auch dort über die Selbsthilfe informieren.

Um 17.00 Uhr begann dann die eigentliche Veranstaltung mit anschaulichen und gut verständlichen Vorträgen über Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, Zysten und zystische Tumore, sowie Bauchspeicheldrüsenkrebs (siehe Veranstaltung 13. Juni im Archiv).

„Kann man ohne Bauchspeicheldrüse leben“ hieß das Thema des letzten Vortrages. Dazu wurden von mir kurz die wichtigsten Fragen und Probleme angesprochen, die erfahrungsgemäß nach einer totalen Entfernung dieses Organes auftauchen, um dann an Franz Blaeser zu übergeben, der dazu nach 14 Jahren Erfahrung mit der Erkrankung seiner Frau viel zu berichten wusste. Er verstand es, den Betroffenen Mut zu machen, dass nach den Problemen und Anpassungsschwierigkeiten der ersten Zeit eine gute Lebensqualität durchaus zu erreichen ist.

Nach der positiven Resonanz auf diese gelungene Veranstaltung sind wir sehr zuversichtlich, dass sich auch in Trier eine aktive Regionalgruppe zusammenfindet.

 Autor: 

Renate Kaifer 

Datum: 

28.06.2018 

Regionalgruppe: 

56 Koblenz 

Weitere Info: 

Fotos Marcus Stölb BKT 

 

Pressemitteilung als Download PDF

Selbsthilfegruppe finden

Finden Sie eine Regionalgruppe in Ihrer Nähe.
Wir freuen uns auf Sie.
mehr

Experten-Hotline

Das Informations- und Beratungsangebot in Form einer Telefon-Hotline in Pankreas-Experten.
mehr

Unser Forum

Besuchen Sie unser Forum zum Thema Bauchspeicheldrüse – Pankreas – Selbsthilfe
mehr

Der AdP Newsletter

Aktuelle Verbandsnachrichten und Meldungen rund um Bauchspeicheldrüsen(krebs)erkrankungen
mehr
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Mitgliedschaft oder einer Spende